• Engagement ist uns willkommen
  • Rechtsextremes Hausprojekt Adam-Kuckhoff-Str. 16 Halle

Kommende Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden
free joomla extensions

Stabil bleiben. Gegen den Rechtsruck und für die Kunstfreiheit.

 

 

Nach dem die Absage des Konzerts der Band »Feine Sahne Fischfilet« und der Aufzeichnung im Rahmen der Reihe ZDF@Bauhaus durch das Bauhaus Dessau mit Unterstützung von Teilen der Landesregierung für bundesweite Diskussionen sorgte, rufen wir gemeinsam mit dem Bündnis Dessau Nazifrei zu einer Kundgebung in Dessau am Dienstag den 06.11.2018 auf. In unserem Aufruf und mit der Kundgebung kritisieren wir, dass mit der Absage der extremen Rechten zu einem Erfolg über die Rundfunk- und Kunstfreiheit verholfen wurde.

Als bekannt wurde, dass das ZDF im Rahmen der Reihe ZDF@Bauhaus ein Konzert mit der Band »Feine Sahne Fischfilet« im Bauhaus in Dessau veranstalten, aufzeichnen und ausstrahlen wollte, meldeten sich umgehend Rechtsextreme zu Wort. Sie forderten eine Absage des Auftritts der von ihnen als »linksextrem« abgewerteten Band und kündigten Proteste vor dem Bauhaus in Dessau an. Diese eher marginalen Wortmeldungen wurden von der sogenannten Alternative für Deutschland (AfD) wirksam verstärkt und durch das Bauhaus Dessau und Teile der Landesregierung aufgegriffen. Statt das Naheliegende zu tun, also ein Sicherheitskonzept für das Konzert zu erarbeiten und den Rechten klar zu signalisieren, dass sie nicht darüber entscheiden, was ein öffentlich-rechtlicher Sender ausstrahlen und wer im Bauhaus Dessau auftreten kann, wurde das Konzert abgesagt und der extremen Rechten zu einem bemerkenswerten Erfolg in ihrem Kulturkampf von rechts verholfen. Begründet wurde das Vorgehen, das bundesweit kritisiert wurde, vor allem mit Sicherheitsbedenken auf Grund des angekündigten rechten Aufmarschs und damit möglicherweise einhergehenden Imageverlusten. Und bekräftigend wiederholten Teile der Landespolitk die Behauptungen von Neonazis und AfD über »Feine Sahne Fischfilet«, setzten deren Auftritt gar mit Neonazikonzerten gleich.

Im demokratischen Rechtsstaat mit seinem grundgesetzlichen Schutz der Rundfunk- und Kunstfreiheit muss es mindestens befremden, wenn eine staatlich getragene Stiftung mit Unterstützung eines Vertreters der Landesregierung von Sachsen-Anhalt in die Rundfunk- und Kunstfreiheit eingreift und einen Auftritt von Künstlern verhindert. Alarmierend ist es, wenn sie damit dem Druck der extremen Rechten nachgeben und deren Einordnung der Künstler als »linksextrem« übernehmen, während etwa der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, Olaf Zimmermann, zutreffend von einer linken Band spricht und kritisiert, dass die Absage des Konzerts die Geschichte des Bauhauses in Dessau verhöhne, das 1932 auf Druck der Nationalsozialisten schließen musste.
Es ist keine Kunstkritik, wenn Rechtsextreme den Auftritt einer Band verhindern wollen, die sich aktiv gegen die extreme Rechte positioniert. Sondern es ist der Versuch, totalitär die Gesellschaft und ihre Kunst und den Rundfunk rechtsextremer Ideologie unterzuordnen und es ist ein offener Angriff auf alle, die sich dem nicht beugen wollen.

Wir rufen dazu auf, stabil zu bleiben und die Rundfunk- und Kunstfreiheit zu verteidigen! Wir stehen ein für den gewaltfreien und entschiedenen Widerspruch gegen die extreme Rechte, für den Protest gegen den Kulturkampf von rechts und für Kunst und Kultur, die frei, widerspenstig, komplex und herausfordernd sein können. Mit Redebeiträgen und Bandauftritten vor dem Anhaltischen Theater Dessau wollen wir für diese Freiheiten einstehen und rufen dazu auf, sich vor dem Konzert von »Feine Sahne Fischfilet« am Abend in der Alten Brauerei in Dessau klar zu positionieren – der extremen Rechten nicht nachgeben, sondern stabil bleiben! Für die Freiheit des Rundfunks, der Kunst und für eine freie Gesellschaft!

Kundgebung in Dessau am Dienstag, den 06.11.2018 um 16 Uhr
Friendensplatz / Platz vor dem Theater

Freundinnen und Freunde können hier bei Facebook eingeladen werden.

Der Flyer mit dem Aufruf zum Download hier

Download:
Diese Datei herunterladen (Flyer_Dessau_stabil_bleiben.pdf)Flyer_Dessau_stabil_bleiben.pdf[ ]686 kB
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen