• Rechtsextremes Hausprojekt Adam-Kuckhoff-Str. 16 Halle

Kommende Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden
free joomla extensions

Courage! Gegen den Hass!

Noch kurz vor dem Ende des Wahlkampfs zum Europäischen Parlament und dem Stadtrat Halle kündigt sich die AfD mit einer Kundgebung an. Der weitgehend unbekannte Landesvorsitzende soll auftreten, der hallesche Stadtrat und Landtagsabgeordnete Alexander Raue und sein Kollege Mario Lehmann. Zuletzt ist Raue dadurch aufgefallen, dass er von der Stadtverwaltung Halle wissen wollte, ob denn damit zu rechnen sei, dass „Deutsche“ zukünftig in Halle vor „Muslimen“ flüchten müssten. Für Raue können Muslim_innen offenbar keine Deutschen sein. Und wer nicht „deutsch“ ist, oder, in den Worten des ehemaligen Fraktionsvorsitzenden, Teil des „Volkskörpers“, den will man „endgültig loswerden“ (Poggenburg, unter Applaus der AfD) oder „entsorgen“ (Gauland). Passend dazu wurden bei einem Kreisparteitag in Halle Teile des Programms der NSDAP empfohlen. Es fehlt nur noch die notwendige Gewalt, das alles durchzusetzen. Aber der Landtagsabgeordnete Tillschneider arbeitet ja bereits mit der „Identitären Bewegung“ zusammen, Mario Lehmann griff laut Zeitungsberichten einen seiner Kollegen tätlich an und ist auf einem älteren Foto mit einer Kriegswaffe zu sehen. Gewalt gibt es in der AfD also nicht nur in der Sprache. Und die Partei plakatiert „Hol Dir Dein Land zurück“ – eine Kampfansage.

Die AfD ist eine rechtsextreme und in Teilen faschistische Partei, die für ein völkisches Deutschland kämpft. Ihre Gefährlichkeit und die Folgen ihres Hasses für Politik, Gesellschaft und Einzelne sind kaum zu übersehen. Dass Vereine und Initiativen in Sachsen-Anhalt angegriffen werden, die sich gegen die extreme Rechte positionieren, dass es allein im letzten Jahr nach Angaben der Mobilen Opferberatung 154 rechte Gewalttaten gab, ist die Folge eines gesellschaftlichen und politischen Klimas, welches die AfD gezielt befeuert.

Wir rufen dazu auf, Courage zu zeigen! Gegen den Hass! Wir wollen bei unserer Kundgebung die Initiativen und Menschen zu Wort kommen lassen, die der extremen Rechten, ihrem Hass und ihrer Ausgrenzung etwas entgegensetzen. Geht mit uns entschlossen und gewaltfrei gegen die AfD auf die Straße! Lasst uns einstehen für eine offene, plurale und solidarische Gesellschaft, in der die Würde und die Rechte jeder und jedes Einzelnen zählen! Lasst uns gemeinsam engagiert für eine Stadt kämpfen, in der alle Menschen ein gutes Leben führen können!


Courage! Gegen den Hass!
Demonstration gegen die AfD
Mittwoch, 22. Mai 2019
Beginn 16 Uhr Steintor

Bitte macht Freund_innen und Bekannte auf die Demonstration aufmerksam und ladet sie zu unserer Facebook-Veranstaltung ein.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen