In ihrem Vortrag wollen Andrea Wierich und Lee Hielscher von Amaro Foro e.V. diese Lebensrealität dem allseits bekannten Bild vom "Sozialtourismus" gegenüberstellen und die Frage aufwerfen, warum sich vom Bundestag bis in die unmittelbare Nachbarschaft eine unheimliche Wut auf Migration aus Südosteuropa Bahn bricht. Ein besonderer Fokus soll dabei auf rassistischen Stereotypen in der Debatte um „Sozialtourismus“ liegen.

Download:
Diese Datei herunterladen (FlyerWorkshopAntiziganismus.pdf)Flyer[ ]301 kB
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.